Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Teil 5: Wie und warum erhalte ich mit den richtigen Keywords Traffic im Internet?

Heute bringe ich wieder einen Beitrag zu meiner Suchmaschinenoptimierungs-Reihe, die ich in loser Folge ergänze. In letzter Zeit habe ich Anfragen von Lesern bekommen, warum ein Keyword so wichtig ist, nicht nur mehr, sondern auch den richtigen Traffic genau für ihr Produkt oder ihre Seite zu generieren. Für alle, die sich intensiv mit SEO beschäftigen, ist dies hier nichts Neues. Es geht hier mehr um Suchmaschinenoptimierung für Anfänger -:).

Jeder Seitenbetreiber wünscht sich massenweise Besucher, die seine Seite besuchen und dann auch zu regelmäßigen Lesern werden. Vor allem aber wünschen sich die meisten, dass sie mit ihrer Seite Geld im Internet verdienen. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn erst müssen die Leute ja wissen, dass es Ihre Seite gibt.

Auf der anderen Seite ist es auch nicht sooo schwer, Besucher zu bekommen, es erfordert allerdings Einsatz. Denn von nichts kommt nichts, wie schon ein Sprichwort sagt. Das heißt, dass Sie die Besucher nicht bekommen, wenn sie auf der faulen Haut liegen und gar nichts tun. Zahlen müssen Sie in jedem Fall, entweder mit Ihrer Zeit oder mit Geld. Es genügt nicht, einfach nur eine Seite ins Netz zu stellen und dann darauf zu vertrauen, dass sich jetzt massig Besucher einstellen und ich so mehr Traffic bekomme.

Vier Tipps, wie Sie mehr Traffic auf Ihre Webseite lenken

Im Einzelnen gebe ich Ihnen hier Tipps, wie und warum ein Keyword die richtigen Besucherströme auf Ihre Website lenkt und Sie damit – wenn gewünscht – online Geld verdienen können. Ich habe dazu bereits einen Bericht über die Keywordsuche geschrieben.

1. Entscheiden Sie sich, welches Keyword Sie vorrangig verwenden wollen.

Wenn Sie einen Blog betreiben, dann machen Sie sich die Mühe und schreiben nicht nur einfach einen Text herunter, sondern überlegen Sie sich vorher, über welches Thema sie in diesem Artikel explizit schreiben wollen. Untersuchen Sie vorher, welche Keywords gesucht werden, wieviel Zustrom dieses Suchwort hat und ob Sie ein einzelnes Keyword nehmen oder ein sogenanntes Longtail-Keyword.

2. Die Masse macht’s nicht unbedingt

Achten Sie darauf, dass nicht zu viele User dieses Keyword „googlen“. Denn sonst finden Sie sich u. U. auf Platz 240 wieder und da können Sie schon fast drauf wetten, dass Ihr Beitrag sicher nicht mehr gelesen wird. Suchen Sie sich ein Keyword, was im mittleren Bereich der Suchanfragen liegt.

Vor nicht langer Zeit habe ich einen Artikel geschrieben über Trackbacks und Pingbacks. Schon kurz nach der Veröffentlichung war der Artikel auf Seite 2 und jetzt ist er schon seit geraumer Zeit auf der 1. Seite bei Google, siehe Screenshot vom 19. Juli, wenn ich in die Suchmaske die Keywords „Trackbacks und Pingbacks“ eingebe.

3. Reichlich Traffic im Internet

Besucherströme über die Googlesuche erzielen Sie fast ausschließlich über guten Inhalt. Das Thema habe ich schon öfter besprochen und es ist und wird immer wichtiger. Den Ausspruch „Content ist King“ bestätigen alle großen Internetmarketer, Blogbetreiber und Webmaster. Durch die Google-Richtlinien wird dies auch noch verstärkt.

Bieten Sie Ihren Lesern einen wirklichen Mehrwert und gute Inhalte, dann werden diese zu Stammlesern und irgendwann zu Kunden.

Wichtig dabei ist, dass Sie nun Ihr Keyword (es können auch 2 sein) mehrmals im Text vorkommen lassen. Ich würde Ihnen raten, dass es nicht mehr als 5 % des Inhalts ausmachen sollte. Übertreibung wird nicht belohnt, sondern eher abgestraft. Und – ganz wichtig – schreiben Sie nicht einen eher sinnlosen Text um Ihr Keyword herum. Wie gesagt, Sie wollen ja Leser gewinnen…

Setzen Sie Ihr Keyword in die Überschrift und im Text wenigstens einmal „fett“ ein.

4. Artikel verteilen

Wenn Sie nun einen guten Artikel fertiggestellt haben, dann sollten Sie ihn nicht für sich im stillen Kämmerlein behalten, sondern ihn munter verteilen. Schreiben Sie Ihrer Liste, welches Thema Sie gerade bearbeiten und verlinken Sie im Email auf Ihren Artikel.

Benutzen Sie Plattformen, von denen Sie aus gleich mehrere soziale Netzwerke „bestücken“. Hiervon gibt’s einige gute, wie z.B. Amplify oder Ping. Selbstverständlich sollten Sie sich vorher in den verschiedenen Diensten registrieren, die Sie dann miteinbeziehen möchten.

Diese großen Netzwerke haben häufig den Vorteil, dass sie gern von Suchmaschinen besucht werden und über einen hohen Pagerank verfügen.

Wenn Sie diese Punkte befolgen, werden Sie nach einiger Zeit sehen, dass Sie in jedem Fall mehr Traffic erzielen. Befolgen Sie dies konsequent und hören nicht nach kurzer Zeit wieder auf. „Gut Ding braucht Weil‘“.

Sollten Sie mehr über Suchmaschinenoptimierung wissen und sich weiter damit auseinandersetzen wollen, dann verweise ich auf mein Produkt SEO-Suchmaschinenoptimierung für Anfänger.

Flattr this

4 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 19. Juli 2011 am 14:18 | Link

    erstklassig beschrieben

  2. 2
    Veröffentlicht 19. Juli 2011 am 14:29 | Link

    Hallo Beatrice,

    vielen Dank für den wunderbaren Artikel. Hab auch gleich nochmals Deinen Beitrag zu Trackbacks und Pingbacks nachgelesen.

    Beste Grüsse
    Daniel

  3. 3
    Veröffentlicht 19. Juli 2011 am 14:31 | Link

    @ Enrico und Daniel freut mich -:). Meiner Meinung nach wird dieses Thema trotz der vielen Artikel, die im Internet zu lesen sind, immer noch von vielen vernachlässigt.

  4. 4
    Veröffentlicht 22. Oktober 2011 am 10:29 | Link

    super informativer Beitrag!

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31