Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Googles neuer Algorithmus

Googles  Angriff gegen Duplicate content

Google hat jüngst zu einem Rundumschlag ausholt. Google will Seiten mit schlechtem Inhalt sowie Seiten, die sich darauf spezialisiert haben, Artikel von anderen Seiten bringen, abstufen. Dies haben sie vor wenigen Tagen auf ihrem Blog kundgetan.

Google hat im letzten Jahr einen neuen Algorithmus entwickelt, der den Internetusern bessere Inhalt liefern soll. Das Ding hat sicherlich – wie Vieles – zwei Seiten. Eines hat mich bisher aber auch des Öfteren geärgert: Bei Suchanfragen werden oft minderwertige Seiten ausgeliefert, die mir manchmal wirklich wenig Nutzen gebracht haben. Mal schauen, ob das in Zukunft besser wird.

Der neue Algorithmus wird vorerst nur in den USA angewandt, andere Länder sollen in Kürze folgen. Dort scheint es bisher nach den Berichten von sistrix zu verheerenden Auswirkungen gekommen zu sein. Viele Seiten, die bisher ein ausgezeichnetes Ranking hatten, wurden über Nacht heruntergestuft. Was will Google damit bezwecken?

Zum einen, wie oben schon beschrieben, will Google in Zukunft bessere Resultate liefern, d.h. der SERP (Search Enging Result Pages) soll qualifizierter werden. Zum anderen will es verhindern, dass Seiten, die versuchen, mit bevorzugten Suchbegriffen ein höheres Ranking zu erhalten, sich so bei den Suchmaschinen nach vorne katapultieren können.

Leider gibt es auch Leidtragende unter den Betroffenen, nämlich Seitenbetreiber, deren Inhalte kopiert wurden und die jetzt auch im Ranking deutlich zurückgefallen sind. Wie gesagt, jede Medaille hat zwei Seiten. Sistrix hat eine Liste erstellt mit den betroffenen Seiten.

Die Entwickler von Google selbst sind „very excited“ über diese neue Ranking-Verbesserung, weil sie glauben, damit einen richtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht zu haben und so den Menschen helfen, höherer Qualität bei den Suchergebnissen zu erhalten. Wir werden es sicher bald feststellen, ob dies wirklich so ist oder Google nur sein Adwords-Konto aufbessern will.

Mehr denn je erhält der berühmte Ausspruch „Content is King“ höchste Bedeutung. Eigene unverwechselbare Inhalte wird Google in Zukunft belohnen und duplicate content, was heißt doppelter Inhalt, abstrafen. Insofern haben Webkatalog-Betreiber, die nur Inhalte aufnehmen, die noch nie im Netz so geschrieben wurden, schon gut daran getan, darauf zu achten.

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31