Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Affiliate Links clever verstecken mit Warrior Tools

Ich weiß nicht woran es liegt, aber es scheint eine wirkliche Inter-un-nette Sitte geworden zu sein, einem Affiliate-Partner seine Provision nicht zu gönnen. Klickt ein solcher – sagen wir ruhig neidischer – Besucher auf einen Link und sieht, dass es ein Partnerlink ist, versucht er entweder dies mit aller Macht zu vermeiden oder er probiert es mit einem Direktlink auf die Seite, damit derjenige, der den Partnerlink erstellt hat, nur ja keine Provision bekommt. Sind wir ein Volk von Neidern und Geizhälsen geworden? Manchmal hat es wirklich den Anschein.

Dabei machen sich viele Webmaster eine ganze Menge Arbeit mit ihren Seiten und Blogs, damit ein wirklicher Mehrwert für den Besucher entsteht. Für einen informativen Artikel braucht man schon manchmal 2 oder sogar 3 Stunden, denn er will gut recherchiert sein, soll in einwandfreiem Deutsch geschrieben und mit viel Informationen bestückt sein, dann muss er hochgeladen werden, meist mit Bildern versehen, was auch nochmal Arbeit macht, ja und dann kommt noch ein Affiliate-Link dazu, denn würde man für diese ganze Arbeit doch ganz gern noch was verdienen. In der Regel – ich gehe zumindest von mir und anderen guten Internetmarketern aus – empfiehlt man sowieso nur Produkte, die man für gut und durchaus weiterempfehlenswert befindet. Somit hat der Besucher und eventuelle Käufer ja auch einen Gewinn daraus gezogen.

Abgesehen von diesem sehr unfairen Vorgehen mancher Websurfer sehen aber die langen Affiliate-Links wirklich nicht sehr schön aus und Google liebt sie auch nicht besonders. Allerdings gibt es inzwischen schon eine ganze Menge Dienste, die man für das „cloaken“ von Partnerlinks kostenlos benutzen kann. Hierbei werden Affiliate-Links so verkürzt, dass sie wirklich nur höchsten 10-15 Zeichen enthalten, aber gut aussehen tun die auch nicht.

Dann gibt es noch die Methode, dass man mit html- oder php-Schnippsel seine Links maskieren kann, das ist aber mitunter etwas umständlich und für Neulinge im Internet doch manchmal unverständlich. Auch verschiedene WP-Plugins funktionieren oft nicht richtig und zerschießen die Links richtiggehend, so dass sie sich nicht mehr öffnen. Weiters gibt es auch verschiedene Communities, über die man seine Links verbergen kann, Sie müssen dafür in der Regel Ihre Email hinterlassen und bekommen massenweise Emails von den Mitgliedern. Der Nachteil dabei ist, dass Sie mit Sicherheit keine Abonnenten für Ihren speziellen Newsletter über diese Methode erreichen. Und eine Liste, die an Empfänger geht, die sich bei Ihnen eingeschrieben haben, baut Vertrauen auf und häufig werden diese Empfänger dann auch zu Kunden.

Heute möchte ich Ihnen ein Tool vorstellen, was wirklich super ist, absolut problemlos arbeitet und von jedem, wirklich von jedem angewendet werden kann. Es nennt sich „Affiliate-Warrior“ und ist zudem noch extrem kostengünstig, weil es nicht nur ein Tool zum Maskieren von Affiliate-Links beinhaltet, sondern auch noch 4 weitere äußerst praktische Werkzeuge an die Hand gibt, z.B. den Keyword-Warrior, den Blog-Warrior, den Forum-Warrior und Directory Warrior, ein Tool, das Ihnen hilft, Backlinks zu bekommen. Das Ganze ist unter 15 Euro zu bekommen und nennt sich Warrior Tools.

Im nachstehenden Video befasse ich mich mit dem Affiliate-Warrior, passend zum Artikel, und zeige Ihnen, wie einfach es ist, seine Affiliate-Links zu verbergen.

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31