Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Hoch auf Bergeshöh’n oder mit Offpage-Optimierung auf Platz 1 bei Google

Statistiken belegen, dass inzwischen auch die deutschen Verbraucher im www, sprich im World Wide Web, angekommen sind und über das Internet häufig ihre Einkäufe tätigen. In Prozentzahlen ausgedrückt, sind es bereits 85 Prozent der Internet-Nutzer, die auf Tastendruck bestellen. Aber vor der Bestellung kommt die Suche nach dem geeigneten und dann auch möglichst günstigsten Produkt. Von allen Suchmaschinen, die sich dem Web-Besucher bieten, wird Google am häufigsten aufgerufen, nämlich von rund 90 Prozent der deutschen Verbraucher.

Vor diesem Hintergrund ist es zu verstehen, dass derzeit ein richtiger Hype um das Thema „Platz 1 bei Google“ und Suchmaschinenoptimierung für Online-Shops, Internetmarketer und Online-Anbieter aller Arten entstanden ist. Denn, wer bei der Google-Suche in seinem Themengebiet nicht auf den vordersten Plätzen landet, am besten auf Platz 1-3, hat in der Regel schon Geld verloren.

Dies führt natürlich auch dazu, dass sich eine immer größer werdenden Branche dem Problem annimmt und Suchmaschinenoptimierung (SEO) professionell anbietet. Dieses Gebiet umfasst ein weites Spektrum, das zum einen die OnPage-Optimierung, zum anderen die OffPage-Optimierung behandelt.

Lassen Sie mich diese Begriffe kurz erklären: Bei der OnPage-Optimierung befasst man sich mit den Inhalten (neudeusch „content“) der Webseite, seinem Aufbau, seiner Struktur und allen Möglichkeiten, die eine optimale Position bei Suchmaschinen versprechen. Bei der OffPage-Optimierung versucht man den Bekanntheitsgrad der Seite massiv zu erhöhen, vornehmlich durch geschickt gesetzte Links. Darüber möchte ich nachstehend näher eingehen.

Wie kann ich die Popularität meiner Seite mit OffPage-Optimierung verbessern?
Wie das Wort „off“ (engl. „weg“, „heraus“) schon sagt, zielt die Optimierung hierbei darauf, dass man nach außen geht und für Google wichtige Backlinks bekommt. Aber wie kommt man zu qualitativ hochwertigen Backlinks?

Es ist zwar gut, viele Links von anderen Seiten zu erhalten, aber nicht jede Seite wird von Google gleich hoch bewertet. Um die Linkpopularität einer Seite zu sehen, gibt es von Google selbst verschiedene kostenlose Tools. Insgesamt gesehen, sollte man dafür sorgen, dass man ein ausgewogenes Verhältnis von Backlinks mit geringerer Bewertung und solchen mit qualitativ hoher Bewertung erhält.

Was gehört nun alles zu einer guten OffPage-Opimierung?
Wie wir bereits gesehen haben, haben die Backlinks einen großen Einfluss darauf. Aber auch der Linktext spielt eine große Rolle.Dasselbe gilt für die Linkposition. Nicht jeder gesetzte Link wirkt sich gleich aus bei der Google-Bewertung.

Bei einer Offpage-Optimierung sollte man akribisch vorgehen und es nicht bei einer einmaligen Optimierung beruhen lassen. Das erfordert nicht nur einen gewissen Einsatz, sondern auch das nötige Know-how.

Ich sehe schon Ihre fragenden Augen: „Wo bekomme ich denn das nötige Wissen dafür?“ Hier kann ich Ihnen einen heißen Tipp geben. Seit sechs Jahren gibt es ein hochwertiges Online-Magazin, das Shop-Einsteigern, Existenzgründern und erfahrenen Internet-Unternehmern umfassende Unterstützung gibt: www.auktionsideen.de.  

Offpage Optimierung - mehr Besucher durch LinkaufbauDas Online-Magazin erscheint monatlich und bringt auf ca. 50 Seiten geldwerte Informationen aus den Bereichen Suchmaschinen-optimierung (SEO), Webseiten-Aufbau optimiert für Suchmaschinen, optimale Keywordsuche u.v.m. Ferner bietet das Magazin von www.auktionsideen.de jede Menge Wissenswertes rund um das Thema E-Commerce.

Mit dem Hauptthema in dieser Ausgabe 09/2010 – Nr. 83 Platz 1 bei Google – steil nach oben  erwarten den OffPage-interessierten Leser u. a.

  • Die Wichtigkeit von Backlinks für SEO
  • Wie Sie Ihre Backlinks bewerten können
  • 10 Tipps zum erfolgreichen Linkaufbau
  • Wie wichtig ist der Pagerank für einen guten Backlink
  • Erfolgreiche Wege zu einem schnellen und effizienten Linkaufbau
  • Die zehn häufigsten Fehler bei der OffPage-Optimierung
  • Sechst kostenlose Tools zur OffPage-Optimierung

Weitere Berichte beschäftigen sich mit dem Handel mit Modellbau, zeigen eine hochinteressante Geschäftsidee, berichten von der ersten Shop-Community für gewerbliche Käufer und machen sich auf die Suche nach gestohlenen Texten.

Wie gehen Sie mit Offpage-Optimierung um und welche Erfolge konnte Sie bisher verzeichnen. Ich würde mich über Ihren Kommentar freuen…

3 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 16. September 2010 am 12:16 | Link

    Links sind auf jeden Fall wichtig, aber vor allem in Shops wird oft vergessen, dass man gute Texte braucht, um lange in den Suchmaschinen zu bestehen. Vor nicht allzu langer Zeit hat Google nämlich mal einige Seite richtig abgewertet, die nur auf Links und nicht auf Text gesetzt haben. Andere haben dafür profitiert. Langfristig sind gute Texte nie verkehrt, da auch Kunden diese gerne lesen und wieder kommen.

    Eins noch, zu diesem Zitat: „Vor diesem Hintergrund ist es zu verstehen, dass derzeit ein richtiger Hype um das Thema „Platz 1 bei Google“ und Suchmaschinenoptimierung für Online-Shops, Internetmarketer und Online-Anbieter aller Arten entstanden ist.“

    Am 12.09.2010 zu sagen, dass derzeit ein Hype um das Thema besteht, ist doch etwas spät oder? SEO ist seit gefühlten 5 oder 6 Jahren ein großes Thema, mittlerweile schon eher Standard als Hype.

  2. 2
    Veröffentlicht 17. September 2010 am 12:58 | Link

    Hallo Mark,
    danke für den Kommentar. Sicher wird es so sein, dass der Hype um das Thema SEO schon länger besteht, aber für mich existiert er erst seit 1-2 Jahren, da ich vorher mit Internet wenig zu tun hatte. Das Wort „derzeit“ ist so gesehen falsch.
    Danke für den Tipp – Beatrice

  3. 3
    Veröffentlicht 12. Januar 2011 am 09:58 | Link

    Toller Bericht! danke für die Link-Tipps

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31