Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Mit Google plus Unternehmerseiten erstellen

Google hat die Pforten geöffnet und bietet eine ähnliche Funktion wie die Facebook-Fanpage an. Um eine Google+-Seite erstellen und damit sein Unternehmen darzustellen, braucht es keine großen Programmierkenntnisse. sogar ich habe es begriffen -:). Voraussetzung dafür ist, dass Sie bei Google ein Nutzerprofil haben.

Um die Bilder vergrößert anschauen zu können, klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild.

Ich zeige Ihnen hier, wie es geht:

1. Anmeldung

Melden Sie sich bei Google an, damit Sie eine neue Seite erstellen wollen. Dies können sie ganz bequem von Ihrem Google+ – Konto aus machen. Alternativ können sie einfach auf diesen Link klicken:

Google + Unternehmerseite erstellen

Sie sehen den Link rechts unten:

 

Eine Googe+ - Unternehmerseite erstellen

 2. Angaben für Ihre Unternehmensseite

Es öffnet sich folgende Seite:

 

Google+ Angaben zur Seite

Wählen Sie nun zwischen den folgenden Kategorie eine für Ihr Business aus und benennen evtl. noch eine Unterkategorie:

  • Lokales Geschäft: Hier geben Sie ein, welches Geschäft sie betreiben und wo es sich befindet. Dies können sein Restaurants, Lokale, Bäckereien, Friseurladen etc.
  • Produkt oder Marke:  Hier können Sie angeben, welches Produkt Sie vertreiben, sei es Finanzdienstleistung, Mode, Autos oder sonstige Dienstleistungen
  • Unternehmen, Einrichtung oder Organisation:  Hier geht’s es um Firmen, gemeinnützige Vereine oder Organisationen, öffentliche Einrichtungen
  • Kunst, Sport oder Unterhaltung: Hier klickt jeder, der mit Medien etwas zu tun hat, ob Musik, Fernsehen, Theater, Bücher , Kunst etc.
  • Sonstiges: Wenn Ihr Business in keines der o.g. Begriffe unterzubringen ist, nehmen Sie dies hier.

 

Nach der Auswahl öffnet sich rechts eine Spalte, in der Sie Ihre relevanten Informationen hinzufügen können:

Seite erstellen

In der rechten Spalte geben Sie den Wunschnamen Ihrer Seite ein. Dieser Name erscheint dann als Titel im Browser, wenn Ihre Google-+-Unternehmensseite aufgerufen wird.

Dann benennen Sie Ihre  Website und teilen mit, für wen die Google+ – Seite sichtbar sein soll.

Noch ein Häkchen setzten bei den Nutzungsbedingungen und dann auf „Erstellen“ klicken.

 

3. Gestaltung Ihrer Seite

Unternehmens-Motto und Profil

Hier geben Sie ein Motto für Ihre Seite an, das bis zu 10 Wörter umfassen darf. Darunter laden Sie ein Bild hoch. Es sollte zu Ihnen oder Ihrem Unternehmen passen und aussagekräftig sein.

4. Bekanntmachen Ihrer Seite

 

Google bekannt machen

 

In diesem Schritt können Sie Ihr neues Profil in Ihren Kreisen bekanntmachen.

Fertig.

Das Ganze dauert ohne Erstellung eines Logos etwa 5 Minuten. Google gibt einige Hilfestellungen, wie man seine Seite bekannt macht und weist darauf hin, dass man interessante Inhalte hinterlegen sollte, um den Besucher in seinen Bann hier eher „Kreis“ zu ziehen -J.

Durch einen sogenannten Google+ Badge  https://developers.google.com/+/plugins/badge/config können Sie nun von Ihrer Website auf Ihre neue Google+ – Unternehmerseite verlinken.

Nehmen Sie mich auch in Ihre Kreise mit auf, ich würde mich darüber freuen: Google+/Internetmarketing. Sie können dies auch mit einem Klick auf das rote G+ in der rechten Leiste tun.

18 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 8. November 2011 am 16:44 | Link

    Das wurde aber auch Zeit, ohne eine solche Funktion bestünde absolut garkeite Chance gegen Facebook und selbst damit ist sie noch sehr gering. Vielen Dankt für das Tutorial.

    MfG

  2. 2
    Veröffentlicht 9. November 2011 am 09:46 | Link

    Was mich ja noch interessieren würde, ob vielleicht schon jemand herausgefunden hat, ob mehrere Personen eine solche Unternehmerseite betreuen können?
    Ich hab das bisher noch nicht entdecken können, das wär aber eigentlich schon ganz wichtig …

    Ansonsten, war ja klar, dass dieses Feature kommt, auch wenn es dann ohne Ankündigung etwas überraschend auftauchte, so von heut auf morgen.

  3. 3
    Veröffentlicht 9. November 2011 am 11:01 | Link

    Hallo Beatrice,
    vielen Dank für diese tolle Schritt für Schritt Anleitung. Ich habe hier bei dir das erstemal von der Google + Fanpage gelesen. Nun werde ich gleich mal daran gehen, das mit Hilfe deiner Anleitung in die Tat umzusetzen.
    Viele Grüße
    Hauke

  4. 4
    Veröffentlicht 9. November 2011 am 11:19 | Link

    @ Chris Warum soll es nicht möglich sein, dass mehrere eine Unternehmerseite betreuen können? Sie müssen natürlich einen gemeinsamen Zugang haben. Dann müsste das schon funktionieren.

    @Hauke freut mich, wenns dir nützlich ist -:)

  5. 5
    Veröffentlicht 10. November 2011 am 15:59 | Link

    Danke für die tollen Tipps. Habe mich sogleich ans Werk gemacht 🙂

  6. 6
    Veröffentlicht 11. November 2011 am 11:40 | Link

    Jetzt fehlt nur noch ein entsprechendes Plugin wie WPBook für Facebook. Dann werden meine Seiten auch mit Inhalt gefüllt. Manuell ist der Aufwand viel zu groß.

  7. 7
    Veröffentlicht 14. November 2011 am 10:43 | Link

    schade das es keine vanity url´s für Seiten gibt wie Facebook es für Fabpages hat.

  8. 8
    Veröffentlicht 14. November 2011 am 16:39 | Link

    Hm. Ich weiß nicht wie viel Daten man Google noch in den Rachen werfen soll. Wir nutzen teilweise die Cloud, worüber ich nicht gerade glücklich bin, aber im MOment gibt es keine andere Lösung dafür. Trotzdem sehe ich GooglePlus doch sehr skeptisch. Wenn Facebook und Google sich zusammenschließen würde, gäbe es ja auch den allergrößten Aufschrei.

  9. 9
    Veröffentlicht 15. November 2011 am 11:34 | Link

    So langsam muss von Google auch mal eine richtige Innovation kommen. Ansonsten wird das Netzwerk keine Konkurrenz zu Facebook werden können. Der anfängliche Hype beginnt ja auch schon wieder abzuebben. Im Moment gibt es für die meisten User noch keinen Grund das Netzwerk zu nutzen. Eine Chance besteht sicherlich nun in den Unternehmensseiten, die neue Möglichkeiten ins Netzwerk bringen.

  10. 10
    Veröffentlicht 15. November 2011 am 19:22 | Link

    Marketingstrategisch gesehen würde ich eine schon längst erwartete Standard-Funktion auch nicht an die große Glocke hängen. Für ein BigPlayer wie Google könnte das m.E. den gegenteiligen Effekt bringen. Ich persönlich finde G+ aber echt super umgesetzt und denke, dass es eine Top Image/Werbe-Plattform für Unternehmen sein kann, vorausgesetzt natürlich die Anzahl der User steigt stetig.

  11. 11
    Veröffentlicht 5. Dezember 2011 am 14:02 | Link

    Ist wirklich eine Überlegung wert, bei google + mit einer Seite einzusteigen… denkt Ihr die g + pages können es bald mit der Beliebtheit der facebook-Seiten mithalten?

  12. 12
    Veröffentlicht 5. Dezember 2011 am 15:10 | Link

    Ich würde in jedem Fall so eine Seite erstellen, weil es
    a) ein Kinderspiel ist und
    b) es einem in der Google – Suche hilft

    Viele Grüße

    Beatrice

  13. 13
    Veröffentlicht 7. Dezember 2011 am 21:19 | Link

    Sehr, sehr schön erklärt! werde es gleich morgen umsetzen.
    Vielen Dank!

  14. 14
    Veröffentlicht 14. Dezember 2011 am 14:01 | Link

    Danke für den Tip. Hatte mich als einzelne Person angemeldet noch bevor das Google+ Portal für alle geöffnet wurde. Das ich das Unternehmen auch separat anmelden kann, wusste ich bis dato nicht und habe dies jetzt nachgeholt. Jetzt bietet mir mein Google+ Konto an zwischen diesen beiden Accounts hin und herzuspringen.

  15. 15
    Veröffentlicht 21. Dezember 2011 am 14:05 | Link

    Beatrice, inwiefern hilt einem ein Google+ Konto bei der Google Suche? Ich habe bis jetzt noch kein Google+ Konto eingerichtet und bin noch am abwägen der Vor- und Nachteile.

  16. 16
    Veröffentlicht 21. Dezember 2011 am 16:37 | Link

    Hallo Waldemar,

    ich würde dir in jedem Fall raten, ein G+-Seite einzurichten.
    1. ist es nicht mit großem Aufwand verbunden, außer, dass man sie pflegen sollte, damit immer was Neues zu lesen ist;
    2. wertet Google das mit Sicherheit. Das ist ja alles noch nicht ganz ausgegoren, aber Google hat eine enorme Reichweite und wird diese Seiten, wenn sie eine Verbindung zu deiner Website haben, bestimmt mit einbeziehen in die Suchmaschinen.
    Viele Grüße
    Beatrice

  17. 17
    Veröffentlicht 29. Januar 2012 am 20:27 | Link

    Wir überlegen auch gerade bei Google+ eine Seite zu erstellen.
    Danke für die Anleitung.

  18. 18
    Veröffentlicht 26. Juni 2013 am 14:53 | Link

    Danke für die tollen Tipps. Habe es gleich selbst probiert.

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31