Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Mit „Bier ausgeben“ bei Google ganz oben stehen

Bier ausgeben von Uli Carthäuser/www.pixelio.de

Bier ausgeben

Wenn ich Ihnen ein Bier ausgebe, dann stehen Sie bei Google an erster Stelle… äh nein andersherum, wenn Sie bei Google an erster Stelle stehen, dann geben Sie mir ein Bier aus… verflixt – nein wieder anders: Wenn der Blog des IMCT-Teams bei Google auf Platz 1  steht, dann gibt der Hermann vom Hartz-V-Blog uns ein Bier aus. Aber welches Bier…, nein, Keyword? Genau, Sie haben es richtig erraten. Mit dem Keyword „Bier ausgeben“.

Ja, es ist heiß heute in München, das verwirrt schon ab und zu den Verstand und in Bayern heißt es da oft: „Wolln ma uns a Bier ausgebn“. Und deshalb werden Sie sich sicher fragen, was hat denn das mit dem geldverdienen-scout-Blog zu tun? Nun ja, auf den ersten Blick eigentlich nichts, aber auf den zweiten schon etwas mehr. Aber das erkläre ich Ihnen später.

Die Biere in Deutschland sind ja wirklich sehr unterschiedlich, da gibt es das bayerische Bier, das im Maßkrug serviert wird, das Kölsch-Bier, das in schmalen Gläschen daherkommt oder das Altbier, das gern beim Erzfeind in Düsseldorf getrunken wird. Da sieht man mal wieder: Bier ist nicht gleich Bier. Und zu viel davon trinken ist auch nicht gesund. Darum ist es schon besser, man bleibt beim Bier ausgeben.

Es ist also ein SEO-Wettbewerb, den Hermann veranstaltet mit der Aufgabe, den eigenen Blog mit dem Suchwort Bier ausgeben bei Google bis zum 31. 12 um 12.00 Uhr auf Platz 1 zu hieven. Genau betrachtet ist es ein Wettbewerb darüber, wer die besten SEO-Techniken aufbietet, denn nur der kommt ganz nach oben. An erster Stelle steht bis jetzt immer noch das Englisch-deutsch-Wörterbuch und das ist wirklich eine Hürde. Und die Konkurrenz schläft – weiß Gott nicht. Aber das ist auch gut so, denn das erweckt die Kreativität. Außerdem macht’s Spaß – neben Bier ausgeben. Na dann Prost!

Nun zur Erklärung: Als Teil des IMCT-Teams liegt mir natürlich daran, dass unser Gemeinschaftsblog siegt und dann nicht nur einen Kasten Bier ausgegeben bekommt, sondern wir haben dann auch noch die Möglichkeit, auf dem Blog vom Hermann 3 Artikel zu posten. Und Hermanns Blog ist bei Google recht angesehen. Also haben wir auch was davon, wenn wir uns hier um Platz 1 bei Google bemühen.

Nun ja, vielleicht helfen Sie uns ja auch, nach oben zu kommen, indem Sie entweder auf den Google+ Button klicken, es über Facebook liken oder in den Äther zwitschern. Und sollten wir uns mal persönlich kennenlernen, können wir uns gegenseitig auch gern ein Bier ausgeben-:).

12 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 25. August 2011 am 05:17 | Link

    Na ein 1+ habt Ihr jedenfalls schon mal von mir bekommen, denn dieser launig geschriebene Artikel hat das alleine schon verdient.

    Diesen Wettbewerb habe ich bisher noch gar nicht wahrgenommen und ich drücke Euch jedenfalls die Daumen, dass Ihr ganz nach vorne kommt.

    Ich bin selber nicht wirklich davon überzeugt, dass SEO für einen Blog als wichtige Aufgabe mit eigener Planung und geregelter Umsetzung wirklich etwas bringt.

    Nach meiner Erfahrung reicht für eine gute Platzierung mit wichtigen Keywords für einen Blog vollkommen aus, ein paar SEO-Grundregeln zu beachten und immer schön zum Thema passende Posts zu schreiben. Backlinks bekommt ein Blog, der in den sozialen Medien unterwegs ist, fast von selber. Ein wenig geregelte interne Verlinkung, Zusammenfassungen von Posts zu den wichtigsten Keywords – das ist für mich schon alles, was zu SEO für mich als Blogger nötig ist.

    Viel Erfolg!

    Jürgen Schnick

  2. 2
    Veröffentlicht 25. August 2011 am 08:25 | Link

    Hallo Jürgen,
    danke für deinen Kommentar und das +1. Das bringt doch gleich Freude in den Tag -:).

    Es ist mehr ein Spaß, dass wir daran teilnehmen, denn die Brötchen verdient man sich ja mit anderer Arbeit. Aber es bringt sicher auch wieder weitere Erfahrungen in Sachen SEO mit sich.

    Was „SEO für Blogger“ betrifft, hast du sicher recht. Ich merke das auch, wenn ich meine Keywords gut platziere – meist sofort am nächsten Tag bei Google.

    Auch dir viel Erfolg und wenn ich Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres mal nach Berlin komme, würde ich dir gern ein Bier ausgeben als Dank, dass Du mein erster Interviewpartner warst -:)
    Liebe Grüße
    Beatrice

  3. 3
    Veröffentlicht 25. August 2011 am 11:48 | Link

    Servus Beatrice… guter Beitrag, obwohl ich nicht ganz verstehe, warum er mit „Bier ausgeben“ ganz oben erscheinen will…. seine „Geld verdienen im Internet“ wäre doch um einiges besser (aber eben vieeeel schwieriger zu erreichen) 🙂 Naja… ich bin gespannt, wer den Kasten Bier gewinnt 🙂

  4. 4
    Veröffentlicht 25. August 2011 am 22:44 | Link

    Hallo Florian,

    der geldverdienen-scout muss ja auch gar nicht ganz oben stehen. Es geht hier um unseren Gemeinschaftsblog… und das andere kommt auch noch – später -:)

  5. 5
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 09:31 | Link

    Also wenn ihr das quasi als kleine Erfahrung oder kleines „Spaßobjekt“ mitnehmt, finde ich das wirklich gut. Nur zu oft wird leider beim SEO auch gern die Erfahrungen beziehungsweise das „Abenteuer“ dahinter vergessen, besonders dann, wenn der Blog auch einigermaßen Einnahmen generiert.

    Dabei weiß man nie, ob nicht die ein oder andere Optimierung, sich in ganz andere Form auszahlen wird. Es muss ja nicht immer ein finanzieller Gewinn dahinter sein.

  6. 6
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 10:06 | Link

    …ja, das hat wirklich einen Spaßfaktor und es ist natürlich auch interessant, wie sich das Rennen entwickelt. „Bier ausgeben“ ist auch ein Keyword, was noch relativ überschaubar ist und der tägliche Blick auf die Google-Liste ist auch informativ -:)

  7. 7
    Veröffentlicht 30. August 2011 am 10:25 | Link

    Mein +1 habt ihr! ich drücke die Daumen

  8. 8
    Veröffentlicht 30. August 2011 am 11:17 | Link

    Danke, danke -:)

  9. 9
    Veröffentlicht 30. August 2011 am 15:42 | Link

    Von mir ein dickes dto. Die 1+ ist verdient. Auf so ein Idee zu kommen ist schon mal gut. Wird doch bei der ganzen Suchmaschinen Geschichte der finanzielle Apekt immer größer. Je mehr Geld, umso vorn könnte man meinen. Bin gespannt wie weit ihr kommt.

  10. 10
    Veröffentlicht 30. August 2011 am 21:54 | Link

    …danke -:). Suchmaschinenoptimierung muss nicht unbedingt teuer sein, aber sie kostet Zeit. Und das haben viele nicht oder wollen sie nicht dafür aufbringen.Aber in der Tat wird SEO immer wichtiger.

  11. 11
    Veröffentlicht 31. August 2011 am 15:07 | Link

    Na dann mal Prost 🙂 Bin mal gespannt wer das Rennen macht.

  12. 12
    Veröffentlicht 19. Oktober 2011 am 07:14 | Link

    Auch von mir ein 1+ dieser mit Humor verfasste Artikel hat mich überhaupt erst auf die Idee gebracht über Suchmaschinenoptimierung nachzudenken

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31