Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Jens Hübner macht es vor: Geld verdienen im Internet mit PLR-Ebooks

Jens HuebnerHeute dürfen Sie sich über ein Interview mit Jens Hübner freuen.

Hallo Jens,

erstmal vielen Dank, dass du dich zu einem Interview bereit erklärt hast. Wir kennen uns nun persönlich seit Anfang des Jahres durch Thomas Fieber. Du bist Teil des Internetmarketer Coaching Teams für den Bereich Ebook schreiben. Nun habe ich einige Fragen, denn einen guten Teil deines Verdienstes erwirtschaftest du dir ja im Internet mit dem digitalen Vertrieb von PLR-Rechten. Dazu kommen wir später noch etwas ausführlicher.

1. Du übst ja hauptberuflich noch einen anderen Job aus und bist nebenberuflich als Internetmarketer tätig. Vielleicht kannst du meinen Lesern etwas zu deiner Person sagen?

Hallo Beatrice, erst einmal vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview.

Vor 39 Jahren wurde ich in Neubrandenburg geboren, machte eine klassische Ausbildung zum Werkzeugmacher, hatte einen Job beim Arbeitsamt , welcher mich in keinster Weise forderte und so beschloss ich, in die freie Wirtschaft zu gehen. Seitdem bin ich bei einem großen Backwarenhersteller im Vertrieb tätig. Aber irgendwie wollte ich auch auf eigenen Füßen stehen und baute mir so „nebenbei“ (m)ein eigenes Internet-Business auf.

2. Wieviel Energie kostet dich dieses „Doppelleben“ und wie motivierst du dich?

Ich mache beide Berufe leidenschaftlich gerne, daher brauche ich mich nicht groß zu motivieren. Sicherlich kommt es auch bei mir mal vor, das ich mich lieber aufs Sofa – vor dem Fernseher legen möchte, dann lese ich mir Mails von meinen Kunden durch (die meist positiv sind) und meine Energie ist wieder auf „volle Power“. Deshalb an dieser Stelle – ein großes Dankeschön an meine Kunden!!! Die für mich die größte Motivation sind.

3. Wie bist du denn überhaupt zu deinem Internet-Geschäft gekommen und was ist dein Schwerpunkt dabei?

Wie kommt man zu einem Internet-Geschäft? Durch das Internet? -Nö- 😉 Ganz simpel und herkömmlich, durch eine Anzeige in einer Tageszeitung. Vielleicht haben einige Deiner Leser diese damals auch gelesen? Hier stand (sinngemäß): 990 DM für die Erstellung einer Firmenwebseite… Ich besuchte einige Seminare und schulte mich im Internet. So erstellte ich anfangs Webseiten, im Kundenauftrag und langsam ging es in Richtung Marketing.

Ich beschloss für mich, das ich auch mindestens ein Produkt haben möchte. Aus dem einen sind nun mittlerweile ein paar mehr geworden 😉 Heute liegt mein Schwerpunkt im PLR Bereich und Social Media. Mit PLR können leider noch nicht viele Leute etwas anfangen. Was ist also PLR (Private Label Rights): Eine Lizenzart, die es Ihnen ermöglicht, ein schon vorhandenes (fertiges) Produkt, als Ihr eigenes auszugeben. Sie können z.B. sich selbst als Autor oder Ersteller dieses Produktes ausgeben. So können Sie in sehr kurzer Zeit Ihr eigenes Produkt erstellen, ohne viel Zeit investieren zu müssen.

Einen Hinweis muss ich aber an dieser Stelle loswerden: Auch wenn PLR Produkte fast alles ermöglichen, muss man sich an die Spielregeln halten. Lesen Sie aufmerksam die jeweiligen Lizenzbedingungen und halten Sie sich auch daran. Mehr Informationen unter http://123-PLR.de oder mir einfach eine Nachricht schreiben.

4. Wie steht deine Familie dazu und wissen deine Freunde davon? Ich denke, das ist immer ein Problem für alle, die im Internet etwas aufbauen wollen, dass sie in der Regel erst mal von außen auf großes Unverständnis stoßen und vielfach eine ziemliche Demotivation erfahren.

Hier muss ich mal sagen, das ich manchmal ein Sturkopf bin und wenn ich von etwas überzeugt bin, dann mache ich es auch. Am Anfang haben mich viele belächelt, selbst meine Freundin ;-), dann habe ich Ihr mal eine Abrechnung von Clickbank gezeigt und dann war sie stumm und wollte natürlich gleich, dass ich ihr etwas kaufe ;-). Und was soll ich sagen? Sie, die mich vorher belächelt hat, fragte mich vor ein paar Tagen, ob sie nicht auch etwas im Internet machen kann! – So wird nun im Herbst ein Projekt erscheinen, welches von uns beiden betreut wird.

5. Du arbeitest ja nun auch viel mit Ebooks und PLR-Lizenz-Verkäufen. Wie kommst du an die Rechte oder ist das Betriebsgeheimnis? –  :amazed:

Ein Geheimnis ist es nicht, nur die Quellen werde ich nun nicht gleich verraten. Viele Sachen hole ich mir direkt vom amerikanischen Markt, denn die sind uns ja immer noch einige Zeit voraus. Andere Werke lasse ich schreiben und so langsam gibt es auch hier in Deutschland einige Anbieter. Aber leider gibt es auch hier „schwarze Schafe“, die Lizenzen verkaufen, wofür sie gar keine Rechte und Lizenzen besitzen.

6. Machst du eine Wochen-, Monats- oder Jahresplanung?

Ja – zu allen drei und ich mache sogar eine Tagesplanung. Ich finde es sehr wichtig, ansonsten kann man sich sehr leicht verzetteln.

Sein wir mal ehrlich: Wie oft kommt man (gerade im Internet) in die Versuchung, etwas anderes zu machen? Man bekommt eine Email, klickt sie an „oh ist ja interessant“… klickt weiter, klickt weiter… und schon ist der Tag rum. Deshalb sind Ziele setzen für mich sehr wichtig, wenn diese erreicht sind – erst dann mach ich etwas anderes.

Hier an dieser Stelle muss ich einen großen Dank an Helmut Ament loswerden, der mir die Wichtigkeit einer Zielsetzung nahegebracht hat und ich kann jedem nur empfehlen, sich in seinem Newsletter anzumelden. Für seine Tipps & Ratschläge – beide Daumen nach oben.

7. Gibst du Arbeiten auch weg und wenn ja, welche?

Ja, bis letztes Jahr habe ich noch alles selbst gemacht. Dafür habe ich die Zeit (und Lust) nicht mehr und ehrlich gesagt, für einige Sachen gibt es Leute, die dies besser und vor allem preisgünstig erledigen. So lasse ich einige Texte, von professionellen Textern schreiben und auch Übersetzungen gebe ich sehr gerne weg. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem guten Internet-Programmierer, wenn hier Interesse besteht, bitte bei mir melden!

8. Welche Kanäle benutzt du zur Werbung und wie generierst du Subscriber?

Zu sehr vielen meiner Produkte gibt es einen kostenlosen Report, den derjenige erhält, der sich in meinem Newsletter einträgt. Einige Werke biete ich über Partnerprogramme an, wo sich Leute wiederum in meinem Newsletter eintragen. Ansonsten nutze ich die bekannten viralen Sachen auf dem Markt und die socialen Plattformen (Facebook, Twitter und Google+) Ich denke, Google+ wird in den nächsten Monaten ein enormes Wachstum erleben, daher rate ich jedem sich jetzt schon mit dieser Plattform auseinander zusetzen.

9. Du hattest in letzter Zeit ziemlichen Ärger mit Seitenbetreibern, die den kompletten Content von einer deiner Seiten geklaut haben. Denkst du, dass sich solche Vorfälle in Zukunft verschlimmern werden und welche Möglichkeiten benutzt du, um solchen „Dieben“ auf die Spur zu kommen?

Oh ja, Mensch war ich da sauer. Ich war ganz schön geplättet, als ich gesehen habe, das komplette Inhalte von meiner Seite 1 zu 1 kopiert wurden. Die haben sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, auch nur irgendwas umzuschreiben oder zu ändern. Sogar die Bilder wurden in Ihre Seiten übernommen. Es hat mich doch einige Nerven gekostet, bis die Inhalte gelöscht wurden. Aber eins an dieser Stelle, ich werde gegen Contentklau hart durchgreifen.

Hier habe ich für mich natürlich auch wieder etwas Positives entdeckt ;-), denn wenn man etwas von Seiten klaut, muss es ja gut sein, ansonsten hätten sie es ja nicht für sich verwendet.

Um solchen Leuten auf die Spur zu kommen gibt es spezielle Tools aber meistens reicht auch schon die Suche über Google aus.

10. Welche Fehler sollte man deiner Meinung nach vermeiden, wenn man als Newbie ein Internet-Business beginnt?

Kurz gesagt: nicht aufgeben und durchhalten, Ziele setzen und das wichtigste „Anfangen“.

11. Was ist dein nächstes Projekt, bzw. deine nächste Veröffentlichung?

Zur Zeit überarbeite ich gerade meine 123-PLR.de Seite, die nun endlich übersichtlicher und einfacher wird. Zusätzlich wird es auch ein Partnerprogramm geben, wofür ich schon einige Anfragen erhalten habe. Ansonsten lasst euch überraschen 😉

12. Was tust du mit der wenigen Zeit, die dir dann noch verbleibt? Und was ist dein Lieblingsgetränk?

In meiner Jugend war ich aktiver und sehr erfolgreicher Kanurennsportler. Heute zieht es mich immer noch sehr oft aufs Wasser.
Ansonsten fahre ich gerne in meine Heimat, in Mecklenburg/Vorpommern.

Lieblingsgetränk…puh, bitte nicht lachen 😉 Eierlikör mit Cola.

Nee, da lache ich nicht drüber. Eierlikör liebe ich auch, allerdings lieber ohne Cola.

Ich danke dir sehr herzlich für das ausführliche und aufschlussreiche Interview. Für die Zukunft wünsche ich dir ganz viel Erfolg…Und hier noch deine Seiten:

www.123-PLR.de
www.Facebookprofi.com
www.JensSirHuebner.de/blog

11 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 28. August 2011 am 10:13 | Link

    Hallo, echt TOP Interview, gefällt mit sehr sehr gut! Ich finde generell Interviews von erfolgreichen Menschen immer sehr interessant und gerade im Bereich Internet kann man vieles von ihnen lernen.

    Ich hoffe es kommen weiterhin hochwertige Interviews von Ihnen. Ein Interview mit Herrn Pott oder Ament wäre auch Toll! Ich verfolge Ihren Blog aufjedenfall weiter ! 😉

    LG

  2. 2
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 06:11 | Link

    Hallo Andi,
    danke für das Feedback. Ja, ich habe auf jeden Fall vor, weitere hochwertige Interviews zu bringen. Ich finde auch, dass man viel daraus ziehen kann, gerade für das eigene Vorgehen im Business.
    viele Grüße

    Beatrice

  3. 3
    Veröffentlicht 28. August 2011 am 17:04 | Link

    super interview…hat mir sehr gefallen. werde hier öfters mal reinschauen 🙂

  4. 4
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 06:13 | Link

    …freut mich -:)

  5. 5
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 10:01 | Link

    Den Jens kennen wir ja jetzt auch schon länger. Er ist ein wirklicher Vorzeigemarketer mit vielen Ideen, die dann auch sehr zügig umgesetzt werden. Jens mach weiter so. @Beatrice wirklich tolles Interview.
    Grüße
    Thomas

  6. 6
    Veröffentlicht 29. August 2011 am 10:09 | Link

    Danke Thomas für dein Feedback. Jens ist nicht nur mit Spaß und Power dabei, er ist auch menschlich ein sehr lieber Kollege…

  7. 7
    Veröffentlicht 30. August 2011 am 09:36 | Link

    „Kurz gesagt: nicht aufgeben und durchhalten, Ziele setzen und das wichtigste „Anfangen““

    Besser kann man es fast nicht ausdrücken. So viele Leute denken wahrscheinlich darüber nach, selbst etwas anzufangen, haben vielleicht auch gute Ideen, aber setzen sie dann nicht um, oder versuchen es erst gar nicht. Versuch macht kluch, aus Fehlern lernt man, von nichts kommt nichts etc. pp. … all diese Phrasen gibt’s ja nicht umsonst 😉

    Aber Eierlikör … mit Cola?! Eieiei ….

  8. 8
    Veröffentlicht 8. September 2011 am 18:55 | Link

    Gutes Interview mit vielen interessanten Infos.
    Viel Erfolg beim überarbeiten deiner Seite – auch ich sitze seit Wochen beim Redesign meiner Page. Ziele: Übersichtlicher, schneller und strukturierter und somit hoffe ich auch besser und intuitiver bedienbar.

    Disziplin und Ausdauer sind schon sehr wichtig, klar. Jedoch finde ich die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt zu treffen für mindestens genauso wichtig.

    @Petra: Ich denke das liegt daran, dass viele zwar wissen was sie wollen (Ziel) aber nicht wissen wie sie dorthin kommen, sprich die kennen nicht den (optimalen) Weg. Aber wenn man diesen kennen würde 🙂

  9. 9
    Veröffentlicht 9. September 2011 am 22:06 | Link

    Ich hoffe es ist auch Kritik erlaubt.
    Von dem Interview hatte ich mir ein wenig mehr erhofft. Leider wurde aber nur das übliche gesagt und keine Geheimnisse preis gegeben.

  10. 10
    Veröffentlicht 10. September 2011 am 08:26 | Link

    Hallo Rüdiger,
    natürlich ist auch Kritik erlaubt -:). Tja, die tiefsten Geheimnisse gibt sicher nicht jeder preis, dennoch denke ich, hat Jens hier klare Linien vorgezeichnet und man sieht ja, wie und woraus er seine Verdienste generiert.
    Viele Grüße
    Beatrice

  11. 11
    Veröffentlicht 10. Oktober 2011 am 14:29 | Link

    Ich denke gerade für Leute die gerade anfangen im Internet Geld zu verdienen sind solche Interviwes nicht schlecht, da man sich doch so einige Informationen zusammensuchen kann die nützlich sind.

    Das nicht gleich eine Anleitung in Form von Quellen preisgegeben wird ist nur allzu verständlich.

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

*


Fatal error: Uncaught exception 'wfWAFStorageFileException' with message 'Unable to verify temporary file contents for atomic writing.' in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:31 Stack trace: #0 /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(538): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/214043_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig() #2 {main} thrown in /kunden/214043_96450/rp-hosting/14889/43801/webseiten/geldscout/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 31