Geldverdienen Scout

Bau dir deine Brücke zum Erfolg – Geld verdienen im Internet
random header image

Die besten Online-Marktplätze für den Großhandel

iNTERNETHANDEL: Die besten Grosshandels-MarktplaetzeOnline-Shoppen ist nicht schwer, Online-Handel dagegen sehr.

So ähnlich könnte man ein bekanntes Sprichwort abwandeln. Ein Online-Händler muss z.B. genau abwägen, wie teuer er seine Ware einkauft, um sie wirklich gewinnbringend weiterverkaufen zu können. Der Endverbraucher hat durch das Internet und diverser Preisvergleichsportale genügend Möglichkeiten, seine gewünschten Produkte am kostengünstigsten einzukaufen. Da genügt ein Klick und er ist schon bei der Konkurrenz gelandet. Und diese wächst stetig Jahr für Jahr.

Das Problem: hoher Zeit- und Geldaufwand für kundenfreundliches Warenangebot

Um überleben zu können, muss sich der Online-Händler Einkaufsquellen erschließen, die es ihm ermöglichen, so einzukaufen, dass eine akzeptable Gewinnspanne erzielt wird. Schafft er das nicht, wird er unweigerlich sein Geschäft an die Wand fahren. Kauft er neue Ware zu einem relativ hohen Preis ein, muss er sie logischerweise mit einem noch höheren Verkaufspreis versehen, was ihn u.U. Kunden kostet.

Dies ist sicher eines der größten Probleme für den Händler: TOP Ware zum kleinen, kaufanimierenden Preis. Bietet er Ladenhüter an, weil er die günstig einkaufen konnte, wird bald niemand mehr seinen Shop aufsuchen. So etwas spricht sich rasch herum im Internet. Der Händler muss deshalb viel Zeit einkalkulieren, um gut zu recherchieren, die neuesten Trends aufzuspüren und die besten Preise einzuholen. Dazu kommt, dass er die Preise und Angebote der Konkurrenz ebenfalls ständig im Auge behalten sollte.

Sicher bietet der Online-Shop den Vorteil, dass er Tag und Nacht geöffnet ist und so viel mehr kauffreudige Kunden ansprechen kann, als es mit einem Ladengeschäft um die Ecke der Fall wäre. Jedoch muss der Online-Händler Werbung und PR machen, damit er überhaupt gefunden wird. Auch das geht ins Geld und es schützt ihn keinesfalls vor Verlusten. Dazu kommt: Mit großen Konzernen, die ein enormes Werbebudget zur Verfügung haben, kann ein Händler im unteren oder mittleren Segment in dieser Hinsicht nicht konkurrieren.

Die Lösung: Großhandels-Marktplätze für Online-Händler

Ein Großhandels-Marktplatz bietet den Händlern die Möglichkeit, ihre Waren zu einem äußerst günstigen Preis einzukaufen, um dann eine akzeptable Gewinnspanne im Verkauf an den Endkunden zu erzielen.
Doch ist es selbst in unserem vernetzten Internet-Leben nicht immer einfach, solche Großhändler zu finden. Der Grund dafür ist simpel: Großhändler brauchen keine großartige Internetpräsenz. Sie verfügen in der Regel über einen festen Kundenstamm und bekommen meist über persönliche Empfehlungen neue Kunden. Sie legen verständlicherweise auch keinen Wert darauf, ihre Einkaufsquellen zu publizieren.

In der neuesten Ausgabe von INTERNETHANDEL werden einige der erfolgreichsten Großhandels-Marktplätze ausführlich vorgestellt. Wer also Interesse daran hat, kann sich eine Leseprobe hier herunterladen:
Die besten Großhandels-Marktplätze 2012

Derzeit führt das Magazin auch eine Umfrage über deutschsprachige Shopsysteme durch. Wenn Sie Ihre Erfahrungen weitergeben möchten, können Sie mit einem Klick auf folgenden Link daran teilnehmen:
Umfrage-Shopsysteme

Weitere Themen beschäftigen sich darüber hinaus in dieser Ausgabe mit Duplicate Content auf eigenen Webseiten, mit Trends im E-Commerce und bringt wichtige Termine für Messen und Ausstellungen etc.

6 Comments

  1. 1
    Veröffentlicht 13. Juni 2012 am 12:45 | Link

    Im Zeichen des Vertrauens und des Nicht Kennens der Partner untereinander werde sich meines Erachtens auch nur die Großhandelsmarktplätze im Internet durchsetzen.

  2. 2
    Veröffentlicht 16. Juni 2012 am 15:26 | Link

    Wer hier auf Qualirät setzt muss geerade solche Dinge wie DC vermeiden, denn sonst wird man auch mit dem eigenen Shop nicht weit kommen.

  3. 3
    Veröffentlicht 27. Juni 2012 am 15:45 | Link

    Es gibt auch Großhändler die einen über den Tisch ziehen Wahre erhält man dort nicht. Ich kaufe erst wenn ich mir 100 % sicher bin das ich die Wahre auch erhalte.

  4. 4
    Veröffentlicht 4. Juli 2012 am 13:48 | Link

    Dass muss sich doch auf Dauer eigentlich durchsetzen, da es die einfachste Weise ist, sein Angebot publik zu machen. Schließlich sind die Kosten dafür doch marginal.
    Hat jemand von euch Erfahrung mit Alibaba?

  5. 5
    Veröffentlicht 17. Juli 2012 am 12:38 | Link

    Es wird nicht ausbleiben, dass sich irgendwann ein Marktplatz durchsetzen wird, der wie amazon der herrschende Marktplatz ist. Das ist dann auch gut so, denn es besteht dann die entsprechende Vertrauensbasis.

  6. 6
    Veröffentlicht 17. September 2013 am 04:07 | Link

    Sicher wird sich auch für den Großhandel ein Marktplatz durchsetzen, aber das ist garnicht so wichtig. Prinzipiell ist es immer schlecht, wenn mehr Leute am Artikel verdienen, das ist bei den Marktplätzen der Fall. Die Verantwortung für unseriöse Angebote übernimmt auch keiner. Das Risiko, keine Ware zu erhalten, kann man meiner Erfahrung nach in Deutschland praktisch ausschließen: Impressum sichten (Sitz in Deutschland, keine UG, keine Ltd). Erfahrungsberichte zum Unternehmen googlen. Ein kurzes Telefonat oder ein kurzer Besuch und ggfs. Lieferfähigkeit mit geringen Mengen testen. Es gibt auch Großhändler, die paypal-Zahlung anbieten. In dem Fall hatte ich noch nie Bauchschmerzen.
    Ganz wichtig: Menschenverstand! Ist das Angebot so geil, daß man sich schon reich fühlt, kann etwas nicht stimmen.

Dein Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Gravatare werden unterstützt; wenn du kein Gratavatar hast, wird ein Ersatzbild gezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

*
*
*
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg